CV

MARKUS HUTTER

1956          AM BODENSEE GEBOREN

1973 – 77   SCHULE FÜR GESTALTUNG BERN / CH
BERUFSAUSBILDUNG ALS STEINBILDHAUER IN LUZERN / CH
1980          FÖRDERPREIS DER INT. SOMMERAKADEMIE SALZBURG
1982 – 88  STUDIUM DER BILDENDEN KUNST / KUNSTHOCHSCHULE KASSEL
1984 – 88  STIPENDIAT DES KANTONS THURGAU / CH
1988 – 95   STUDIUM DER KUNSTWISSENSCHAFTEN GHK UNI KASSEL
1992 – 95   LEITUNG „RAUM FÜR AKTUELLE KUNST“ GARNISONSKIRCHE KS
2002 – 16   KURATOR PROJEKT LICHT(e)WEGE, KASSEL
2005           KULTURFÖRDERPREIS DER STADT KASSEL
2009           KURATOR PROJEKT NEULICHT AM SEE, MASCHSEE HANNOVER
2014            KASSELER KUNSTPREIS, FÖRDERPREIS TEAM LICHT(e)WEGE

EINZELAUSSTELLUNGEN ( AUSWAHL )
2012            FORUM S15, HANNOVER
2006           KUNSTRAUM IN DER WOHNFABRIK / KASSEL „SPRINGTIME“
2004           LICHT(e)RÄUME / WILHELMSHÖHE KS , MHK
2001            GALERIE SCHÖNENBERGER / KIRCHBERG CH
2000           KUNSTRAUM IN DER WOHNFABRIK / KASSEL
1998            KUNSTETAGE DOCK 4 / KS
1995            GALERIE 68elf / KÖLN
1992            RAUM FÜR AKTUELLE KUNST / KS
1992            EXEMPEL / KASSEL
1987            GALERIE URBAN ART / BERLIN

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN ( AUSWAHL )
2012/13      LICHT(e)RÄUME 3 , WILHELMSHÖHE KASSEL, MHK
2011            DARK LIGHT, HERMANNSHOF, SPRINGE
LICHTINSELN, KARLSAUE KASSEL, MHK
2007           LICHTINSELN, KARLSAUE KASSEL, MHK
2006          POOL, FORUM S 19 , HANNOVER
2005          SCHWEIZERISCHE SKULPTURENAUSSTELLUNG,
GAD-STIFTUNG SCHÜPFEN / BERN CH
2003           ALTSTADT MARBURG / „ HINAUF, HINAB – DASSELBE „
2002           LICHT(E)WEGE / BERGPARK WILHELMSHÖHE KASSEL
2000/01     KUNSTMUSEUM DES KANTON THURGAU / KARTAUSE ITTINGEN CH „ SCHAUPLATZ MALEREI“
1999            AMRISWIL CH „ MOVE “
1995            KUNSTVEREIN KASSEL / EDITIONEN
1994            PRODUZENTENGALERIE KS / „ SCHÖNER WOHNEN “
1993            KUNSTHAUS GRENCHEN CH „ ALPINE KUNST „
1992            PRODUZENTENGALERIE KS / „VON HAUS AUS “
1989            PRODUZENTENGALERIE KS / „ NEUE HEIMAT „
1988            KUNSTHAUS WIESBADEN, „ D I S “
1987            DIE ANWEISUNG / BERLIN
1986            GALERIE WARMOESTRAAT 139 / AMSTERDAM
1985 / 86    GERMINATION III / BIENNALE EUROPÄISCHER KUNSTAKADEMIEN
BREDA NL, KASSEL, PARIS
1985             KUNSTVEREIN KASSEL „ 1 A „
1984             STÄDTISCHES MUSEUM GELSENKIRCHEN, KUNSTPREIS

 

 
Advertisements